Drosselklappen

Innerhalb eines Drehzahlregelsystems wird mit Hilfe einer Drosselklappe die Zufuhr des Gas-/Luft-Gemischs und somit die Drehzahl und Leistung eines Gasmotors reguliert.

MOTORTECH Drosselklappen sind mit einem Hebel zur Anbindung eines externen Stellglieds ausgestattet. Ein Endanschlag sowie eine Einstellschraube für den Motorleerlauf bieten weitere Einstellmöglichkeiten für einen optimalen Betrieb stationärer Gasmotoren.

  • Für den Einsatz auf Saug- und turbogeladenen Gasmotoren
  • Verwendung mit verschiedensten Gasarten (Erdgas, Biogas, Klärgas, Grubengas, etc.)
  • Die Serien 50, 100, 140 und 200 decken ein großes Einsatzspektrum ab
  • Klappendurchmesser von 42 bis 125 mm
  • Verwendung von Hochtemperatur-Kugellagern, ausgelegt für reibungsarmen Betrieb
  • Zusätzliche Abdichtung der Drosselklappenwelle für Einbau vor oder nach dem Turbolader
  • Statt Papierdichtungen werden in das Gehäuse eingelassene O-Ringe zur Flanschabdichtung verwendet
  • Klappen und Wellen aus Edelstahl gefertigt
  • Robuste Bauweise für lange Lebensdauer
  • Weitere Größen und Sonderanfertigungen auf Anfrage
  • Endanschlag und Einstellschraube für Motorleerlauf enthalten
  • Stellhebel für flexiblen Einbau beidseitig auf Klappenwelle montierbar
  • Einbaulage der Drosselklappe ist frei wählbar
  • Geeignet für Temperaturen bis zu 200 °C (392 °F)