MOT601 Einzylinder Zündsystem

Das MOT601 ist ein Hochspannungskondensatorzündsystem ohne externe Spannungsversorgung für Einzylinder-Gasmotoren mit großen Schwungrädern. Dicht am Schwungrad des Motors montiert, werden die elektronischen Komponenten über eine magnetische Ladeschaltung mit Strom versorgt. 

  • Kostengünstiges System und Zubehör
  • Größtenteils wartungsfreies System, da ohne verschleissanfällige bewegliche Teile
  • Alle Komponenten als Ersatzteile erhältlich und einsetzbar mit Wettbewerbssystemen
  • 1 Jahr Garantie
  • Einsetzbar auf Einzylinder-Motoren mit verschiedenen Schwungradgrößen
  • Elektromagnetisches System ohne externe Spannungsversorgung
  • Hohe Primärenergie
  • Zündzeitpunktmessung an der Kurbelwelle
  • Hochpräziser Zündzeitpunkt
  • Zwei separate Zündzeitpunkte (Start und nominal)
  • Eingang für Sicherheitsabschaltung
  • Supplies panel power
  • Versorgt das Schaltpult mit Spannungen die elektronischen Komponenten durch Magnetladeschaltungen mit Spannung versorgt.

Die Ladeleiste (5) mit drei starken Magneten, die auf dem Schwungrad befestigt ist, passiert bei jeder Umdrehung des Schwungrades den am Motor befestigten Ladegenerator (3) . Durch das Magnetfeld lädt der Ladegenerator (2) bei jeder Umdrehung einen Kondensator in einem Zündmodul.

Die Triggerleiste (6) mit zwei Magneten, die ebenfalls am Schwungrad befestigt ist, passiert bei jeder Umdrehung des Motors eine am Motor befestigte Impulsaufnehmer-Spule (4). Wenn die Impulsaufnehmer-Spule von der Triggerleiste passiert wird, entlädt sich die im Kondensator gespeicherte Energie in eine angeschlossene Zündspule (7).

Downloads

  • Sales Flyer
    Sales Flyer  (1 MB)